Sonntag, 13. Oktober 2013

[Do it] Vorsätze im September

Nein, nein, nein... schon wieder zu spät. *hmpf* Na, was solls. Aber es soll ihn trotzdem geben, den kleinen Rückblick.
 
° 1 langen Brief und 1 Postkarte per Hand schreiben und verschicken
  • 1 Paket mit einem Brief an B., sie hatte Geburtstag (hat sich sehr gefreut)
  • 1 Paket mit einem Brief an R., sie hat einen Sohn gekommen (warte noch auf ne Meldung...)
  • und eine Postkarte habe ich auch geschrieben
° mindestens 1 Buch lesen
  •  Jostein Gaarder; Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort
° 4 mal laufen gehen
  •  gar nicht, aber ich mache jeden Tag Kniebeugen... seit... dem 11.8.; angefangen hat das ganze mit der Squat Challenge ...(ich gebe zu ich hatte eine Pause, als ich 6 Tage lang mit der Fahrradtour beschäftigt war, dass ging dann doch zu sehr auf die Knie), habe danach aber weiter gemacht und zusätzlich habe ich Liegestützen und Situps gemacht; als die Challenge dann fertig war mache ich jetzt jeden Tag mindestens 100 Squats... bei zusätzlichen Sport nur 80 (Badminton, Rückenschule, etc.) und die anderen Übungen mache ich momentan eher nach Lust und Laune; Laufen ist  halt Laufen... ich kann mich momentan nicht dazu überwinden... aber besser als gar nichts... rede ich mir jedenfalls ein! Aber ich werde mir sicher nochmal so einen "Trainingsplan" erstellen!! bei 30 Tagen ist irgendwie immer ein Ende in Sicht. So sieht also meine "Streak" aus, nur ohne Running.... falls jemand gerade daran gedacht hat (wie zum Beispiel bei Alice :) ... das wären bis jetzt bei mir dann 62 Tage an denen ich mindestens 100 Squats gemacht habe... mindestens!
 ° 1x Kultur (Kunst/ Kino/ Konzert/ Theater etc.)
  • ich war tatsächlich mit meinem Bruder im Kino: R.E.D 2 (definitiv action und witz :P) und er hat alles bezahlt!!!, Karten und Snacks... (auch wenn es Ermäßigung vom BlubberblasenKommunikationsKinoTag gab mit zusätzlichen Studentenrabatt :P 2 Karten für 6,50... :)))))
° 1x ein Frühstück oder Abendessen für meine liebsten Freunde veranstalten
  • wir waren bei L. und hatten alle zusammen einen schönen Abend... wir waren zu 5 in einer gemütlichen kleinen Runde, ich hab es mit organisiert, lecker Pizza gab es auch :), es wurde Gitarre gespielt und ne Runde Poker :) 
° je 1 Kultur- und 1 Essen und Trinken- Tipp aus meinem Reiseführer für Berlin ausprobieren :P (erkunde die eigene Stadt :P)
  • eventuell bald wirklich mal... aber noch immer nicht geklappt...
° 2 Rezepte von anderen Blogger nach kochen, welche in meiner "Kochliste" stehen
  •  nööö... alles improvisiert...
° 1x in ein Kaffee setzen (am besten eines, welches ich noch nicht kenne), Kaffee bestellen und einfach lesen :)
  • joar... aber nicht zum lesen, sondern nur kurz zum abschalten beim lernen und entsprechend in einem wo ich schon war...
Zusätzlich habe ich einen anderen Punkt geschafft, welcher auf der Allgemeinen Liste steht:
  • ich war meine Cousine besuchen
  • und ich habe meine Fenster geputzt :)



Also auch wenn es eher Mau aussieht... jedenfalls die letzten 3 Punkte... finde ich gut, dass erst was der Allgemeinen Liste abgehackt ist. Nur noch 3 Monate... *zuHüüüüülfe*Dann ist das Jahr auch schon wieder vorbei.... ohhh wehhh... und ich habe gehört, je älter man wird.... desto NOCH SCHNELLER vergeht die Zeit. Wie geht das?? Das muss ein Paradoxon sein....

Nun gut... weiter gehts.. so oder so.
Grüßchen :)

Kommentare:

  1. genau, desto noch schneller! furchtbar!!! wenn ich mir die liste so anschaue, finde ich dich aber schon sehr fleißig :) besonders mit dem sport - respekt!

    die kürbisse gab es in schöneberg, glaube ich... wir waren vor dem regen in einen bus geflüchtet, sind dort vorbei gefahren und wegen der lichter gleich wieder ausgestiegen. war nett :)

    für deine reiseführer-tipps biete ich mich selbstredend weiterhin an... solche herausforderungen meistert man zu 2t leichter :D

    AntwortenLöschen
  2. Zwischen 14 und 16 hatte ich manchmal das Gefühl, dass die Zeit gaaaanz langsam vergeht. Damals wußte ich auch noch, was Langeweile war! Je mehr input von außen kommt, je schneller vergeht die Zeit - Bloggen trägt seinen Teil dazu bei. Aber was soll's! Hauptsache man nimmt trotzdem bewußt wahr, was man tut. Das machst Du doch, beim Briefeschreiben, Lesen und im Café sitzen, für alles andere kommt die Zeit noch.
    Lieben Gruß von Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaub ich war ein Punkt auf deiner Liste :) Sehr erfreulich!

    Jostein Garder habe ich als Teenie verschlungen, heute kann ich damit gar nichts mehr anfangen, glaube ich... mein Lieblingsbuch war "Das Kartengeheimnis". Wenn ich das noch mal finde, lese ich es vielleicht noch mal...

    Cooooool, dass du auch "streakst" - womit ist ja Wurst, da hat jeder seinen eigenen Maßstab!

    AntwortenLöschen