Montag, 26. März 2012

[Ferie] Norwegen 2006 ... Richtung Westen

Hallo Ihr lieben :)
Ich hoffe Ihr hattet ein angenehmes Wochenende gehabt und konntet das schöne Wetter genießen. Ich habe sogar beim Grillen ein wenig Farbe im Gesicht bekommen :) Und es war einfach schön draußen zu sein.

Nun wollen wir aber mal los. Raus aus Oslo und Richtung Bergen fahren... sich fahren lassen... auch Trampen genannt. Von Oslo nach Bergen sind es etwa 490 km.

Strecke von Oslo nach Bergen (zur Westküste)

Ich hatte mir vorher eine Karte gekauft und einfach geschaut welche Städte dazwischen liegen und habe mir als erstes Hønefoss ausgesucht und es auf mein Schild geschrieben. Nicht allzu lange stand ich nun am Straßenrand mit meinem Schildche, als auch blad ein Fahrer direkt nach Hønefoss wollte. Ich stieg ein und die Fahrt ging los. Wir unterhielten uns gut und wir erzählten uns gegenseitig ein wenig von unserer Geschichte. Er war Norweger und gerade auf dem Weg zu einem Gespräch mit einer Deutschen Firma.
Zwischendurch habe ich fleißig Bilder von der Natur gemacht. Die Straße führte immer am Wasser lang. Einfach zu schön.

Zwischendurch hielt er sogar für mich an. Gut, wenn er noch so viel Zeit hat. Wieso nicht. Hier eines meiner Lieblingsbilder.
In Hønefoss angekommen, ließ ich mein Gepäck in seinem Wagen, er ging zu seinem Termin und ich schaute mir ein wenig die Stadt an. Klein und überschaulich. Witzigerweise verschlug es mich fast 5 Jahre später nochmal zu diesem Ort und man konnte gar nicht glauben, dass ich schon mal in Hønefoss gewesen bin.
Dieser Elch, war in meinem ersten Norwegenurlaub leider der einzige den ich sehen durfte. Aber zum Glück verschlug es mich ja noch einige Male dahin, so dass ich auch einen ECHTEN Elch sehen durfte.
Weiter ging es, er fuhr zurück nach Oslo, ließ mich aber an einer Kreuzung raus, wo es nach Bergen ging. Und es waren sicher nicht mehr als 5 min, als schon das nächste Auto kam... nein, es war ein LKW. Und wieder ging es los, jeder erzählte ein wenig aus seiner kleinen Welt. Es macht Spaß und nebenbei durchfährt man die schönste Natur :P
Und das beste am LKW mitfahren ist, man hat eine super Aussicht!!!

Auch dieser Fahrer meinte zwischendurch für mich halten zu müssen, damit ich nicht nur fliegende Büsche im Vordergrund meiner Bilder habe, sondern auch komplett scharfe Bilder.

Eigentlich war der LKW Fahrer bereit mich bis nach Bergen mitzunehmen, denn das war sein Ziel. Meines auch, aber ich wollte gerne dazwischen (Oslo/Bergen) mich noch ein wenig umsehen. So blieb ich an einem Rastplatz und nächtigte dort. In meiner Hängematte. (Ich gebe zu es war etwas kalt, aber man überlebt es;) , zumal man quasi in der Luft schwebt und man nichts isolierendes hat. Man könnte es in Spanien im Sommer nochmal ausprobieren ;) Und baden war ich auch. Es war schweinekalt, aber das macht mir nichts aus. Wenn da schon mal Wasser ist, muss ich auch hinein.

Noch ist die Sonne da, auf meinem Rastplatz. Und ob ihr es glaubt oder nicht, aber es war total Idyllisch. Die Strecke war übrigens so, das es wie den Landstraßen in Deutschland zu vergleichen ist. Auch wird nicht sehr schnell gefahren. Es ist einfach zu kurvig und teilweise dann auch zu steil links und rechts. Meist liegt die ERLAUBTE Höchstgeschwindigkeit bei 80/90km/h. Sehr gemütlich. :P

Das war das erste Stückchen trampen. War jemand von Euch schon einmal trampen?? Oder würdet Ihr das niemals tun?

Liebe Grüße und eine wunderschöne Woche Euch :)
Das Gänseblümchen

Kommentare:

  1. Ich würde niemals trampen und meiner Tochter würde ich es auch verbieten. Okay, wenn sie 18 ist, kann ich nichts mehr dagegen unternehmen, aber ich finde das doch viel zu gefährlich.

    Aber die Bilder sind toll! ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Wenn es Dich beruhigt, ich war schon 20 ;) LG

    AntwortenLöschen