Freitag, 28. September 2012

[story of life] Wieso geht es eigentlich nach Indien??

*haha*
Wer gut mit liest hat sicher mitbekommen, dass ich geschrieben habe, dass es für mich im Oktober nach Indien gehen wird. Wie kam es dazu.

Nun, man sagt ja bekanntlich: Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich woanders eine neue.

Ich werde etwas ausholen...
Meine Mom ist ja vor nun bald fast einem Jahr gestorben. Viel zu früh, aber so ist das nun mal. Leben geht weiter. Die Tür, der Weg mit meiner Mom ging zu Ende, aber ein neuer Weg hat sich eröffnet. Ihr, sagen wir mal Seelsorger, war gleichzeitig Pastor und es war ihr Wunsch gewesen von ihm beerdigt zu werden. Er kennt sie seit sie 10 Jahre alt war. Hat mich auch kennen gelernt und wusste von mir. Ich konnte mich nur vom hören sagen an ihn erinnern. Klar, Mama's letzter Wunsch sollte ihr erfüllt werden.

Da seine liebe Tochter M. in Berlin wohnt, er aber nicht, dachte er wir könnten die Familienfreundschaft auf diese Art und Weise weiterführen. Also tauschen M. und ich die Nummern aus und so kommt es das ich bei ihr nun oft ein und ausgehe, zum Teil auch als Babysitter ;) *sehrpraktisch* (und die kleinen sind einfach zu süß!!)
Auch W. ,den Pastor, und seine Frau, konnte ich dieses Jahr schon besuchen!! Und ich habe mich wie zu Hause gefühlt und mich sehr in der Familie aufgenommen gefühlt (tue ich immer noch, klar ne ;)

Nun erzählte ich M. von meinen Plänen nach meinem Studium eine Weltreise zu machen. Da schlug sie mir etwas vor. Sie ist mit Christian befreundet. Dieser hat nun einen Traum. Er möchte nach Indien fliegen. Gar nicht so einfach, wenn man selber nicht laufen kann. Christian sitzt im Rollstuhl.
Er suchte zwei Menschen die ihn nach Indien begleiten würden. Mit ihm Reisen und ihm seinen Traum wahr werden zu lassen.

Tja, man mag es nicht glauben. Aber ich habe mich entschieden mit ihm mit zufliegen. Einen zweiten Begleiter gibt es auch noch, denn einer alleine würde das nicht schaffen, denn er muss auch gepflegt werden.
Klingt alles ziemlich verrückt. Aber irgendwie... nichts aber, es ist verrückt!!! Nun habe ich langsam muffensausen, denn nächsten Freitag geht es los -.-

Ich bin gespannt, auf die Kultur, die Farben, die Menschen und vor allem wie werden die Menschen auf uns reagieren und vor allem wie gut werden wir mit dem Rollstuhl durch die Städte kommen, im Zug reisen und überhaupt.

Na dann, werden wir mal Christian Traum erfüllen.
Ich bin wirklich seeeeeeeeeehr gespannt und werde berichten.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich Euch!!

Kommentare:

  1. Wow, das ist ja eine klasse Geschichte! Finde ich sehr mutig von dir, aber absolut wunderbar. Ich hoffe ihr werdet eine schöne Zeit dort haben, Indien ist sicher sehr interessant.
    Und gehts für dich danach weiter um die Welt oder erstmal nicht?

    AntwortenLöschen
  2. Hut ab! Leicht wird es sicherlich nicht werden aber garantiert eine Erfahrung die dich fuer das ganze Leben praegen wird...bin schon sehr gespannt was du alles berichtest und hoffe dein Muffensaussen ist spaetestens im Flieger weg :-)

    AntwortenLöschen
  3. Respekt Tine. Finde ich toll, dass Du das für Christian und natürlich auch für Dich machst. Falls wir uns nicht mehr lesen sollten wünsche ich Dir jetzt schon mal eine wunderbare Zeit. Ich bin sicher, dass Du diese haben wirst. ;D

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Wow, Tine! Wie großartig :) Ich bin gespannt was du berichten wirst und wünsche euch eine fantastische Zeit!

    AntwortenLöschen
  5. Oh man, wie schnell die Zeit vergangen ist, nun ist es schon bald soweit! Ich wünsche Dir immernoch ganz viel Spass ... genieße die Zeit und komm gesund und glücklich wieder :*

    AntwortenLöschen
  6. ich freu mich, dass du einen weg gefunden hast, deinen traum von einer weltreise ein bisschen zu erfüllen, indem du den traum eines anderen wahr werden lässt. eine weltreise muss ja nicht am stück passieren, sie kann sich ja über jahre hin entwickeln. indien ist eine erste etappe, wenn auch eine große und abenteuerliche. ich bewundere und beneide dich auch ein bisschen und wünsch dir eine ganz schöne zeit dort. lieben gruß von sabine

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank!! für Eure Zusprüche. Ich werde definitiv berichten. Es ist einfach eine zu unglaubliche Geschichte.

    @Katie: Die Reise wird dann erst mal nicht weiter gehen. Das Studium muss ja mal fertig werden ;)

    AntwortenLöschen