Dienstag, 10. April 2012

[allerlei] ... in der Bibliothek...

...habe ich vor meiner Prüfung viel Zeit verbracht. Natürlich zum lernen. Was sonst. Und werde es dieses Jahr sicher noch öfters sein. In dieser "meiner" Bibliothek ist mir so manches aufgefallen. Aufgefallen, weil es einfach stört, nervt und mich kirre macht/e.


Man sagt in der Bibliothek ist es so schön leise und ruhig. Doch gibt es einige Dinge die einen echt ganz schön auf den Keks gehen können...
Gerne möchte ich Euch meine Erkenntnis über nervige Dinge in der Bibo mitteilen:

  • Frauen die hohe, klackige Schuhe an haben... und dann noch 10mal den Gang rauf und runter rennen, weil sie nen Buch vergessen haben oder dergleichen *klickklackklickklack*
  • Lüfter vom Lappi der einfach viel zu laut ist
  • quatschende Studenten
  • laut einrichtende Studenten, erst klickklacken sie und dann hauen sie ihre Bücher volles Rohr aufn Tisch -.-
  • Leute die ihre Stühle wechseln müssen, da der andere ja ne Seitenlehne hat, aber nicht am geliebten Fensterplatz steht
  • Unterlagenwühler
  • klingendesingende Lappi's beim Start (bitte ausschalten!!)
  • Aufseher/ "Sicherheitspersonal" die alle Stunde einmal durchs Haus schleichen und am besten noch klackige Schuhe anhaben müssen
  • Musikliebhaber dessen Musik man trotz Ohrstöpsel mithört
  • klingelnde Handys... (schonmal was von LAUTLOS gehört)

Und Ihr so?? Was nervt Euch, wenn Ihr in der Bibo seid??

Aber keine Bange, ich bin dennoch gut zum lernen gekommen. Mehr als zu Hause. Irgendwann hat man sich schon an die Sachen gewöhnt. Wobei das klackern der Schuhe ist wirklich echt NERVIG!!!!!

So, genug gemeckert. ;)

Kommentare:

  1. Boah, ich gebe dir absolut recht! Ich hab auch bis letztes Jahr im Juli an meiner Abschlussarbeit gesessen und mich gefragt, wie rücksichtslos manche Leute doch sein können... Toll sind auch die Deppen, die die Computerarbeitsplätze blockieren, um dann FarmVille oder so zu spielen. Herzlichen Dank!
    Mein Urlaub hat übrigens super dabei geholfen, mich von dieser Kontrolleti-Sache zu erholen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann nur von stinknormalen Leihbüchereien sprechen, aber mich nerven klingelnde Handys und Leute die dann auch noch quatschen...

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Haha, das erinnert mich total an mein Lernverhalten. Man sitzt da, hat sich endlich eingerichtet und ist soweit konzentriert zu lernen und dann fallen einem plötzlich solche Kleinigkeiten wie nervige Geräusche undundund auf.
    Und irgendwie bin ich immer ziemlich verwundert über diese rücksichtslosen Menschen. Die müssten doch auch ein möglichst ruhiges Lernumfeld haben wollen...

    Ich hoffe, die Tarte schmeckt dir dann auch :) Mich hat sie ein bisschen an Panna Cotta erinnert :D Der Aufwand ist zwar ziemlich groß, aber bei dem Ergebnis lohnt sich das!
    Ich hab noch zwei weitere Rezepte in den Startlöchern und wenn die gut ankommen, dann gibt's bestimmt noch viel mehr :)))

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Hi,
    ja die ganzen Probleme kenn ich auch. Ich arbeite in ner Bank, trage immer schwarze Lederschuhe zu meinen Anzügen und muss nach der Arbeit oft in die Bibliothek meiner Uni. Der Saal für meinen Themenbereich ist zwar nicht so groß,aber es sind immer nen paar Leute da und wenn ich da mit in meinen Lederschuhen mit den klappernden Absätzen rumlaufe, nervt es oft die anderen und es ist mir selbt auch immer voll unangenehm. Bin jetzt mittlerweile dazu übergangen meine Schuhe auszuziehen, wenn ich zu öfters zu verschiedenen Regalen laufen muss.

    AntwortenLöschen
  5. Hey,
    ja ich kann Dich sehr gut verstehen, klackernde Schuhe nerven mich auch total. Wenn man in die Uni-Bibliothek geht, möchte man Ruhe haben und sich in Ruhe auf seine Bücher sowie auf die Inhalte konzentrieren, dass hab ich im letzten Semester gemerkt wie wichtig ein ruhiger Platz zum lernen ist. Ich arbeite bei einer Bank als Kundenberater und studiere nebenbei BWL, im letzten Semester hab ich eine Hausarbeit schreiben müssen und bin nach der Arbeit oft in die Bibliothek meiner Uni gegangen. Auf der Arbeit hab ich den ganzen Tag Kundenkontakt und immer viel um die Ohren, da hab ich mich immer schon gefreut, nach der Arbeit in Uni Bibliothek zu gehen und dort meine absolute Ruhe zu haben. Aus Zeitgründen gehe ich immer direkt von der Arbeit zu Uni-Bib. Meine Business Schuhe, die ich so auf der Arbeit trage, klackern zwar auch...Aber wenn ich in die Unibibliothek gehe, ziehe ich immer als erstes meine Anzugschuhe aus und laufe immer auf Strümpfen im Lesesaal rum. Die anderen schauen mich zwar manchmal komisch an, wenn sie mich im Anzug, mit Hemd und Krawatte , aber ohne Schuhe, nur auf Strümpfen sehen, dass ist mir aber echt egal. So ist es einfach viel höflicher, respekt- und rücksichtsvoller den anderen gegenüber. :)
    Grüße, Leonard


    AntwortenLöschen